Editorial Präzise Meinung

Bei einer Veranstaltung über die wichtigsten Ernährungstrends der Gegenwart fiel kürzlich der Begriff der Präzisionsernährung. Das ist eines dieser Buzzwords, das uns jetzt sicher häufiger begegnen wird. Präzisionsernährung meint, dass Menschen sich vor dem Essen nicht mehr fragen, worauf sie gerade Lust haben und was ihnen jetzt am besten schmecken würde, sondern was ihrem Körper und ihrer geistigen Fitness gerade guttäte. Ein Haufen Proteine vielleicht. Oder eine Ladung Vitamine. Oder etwas leicht Verdauliches, weil man demnächst zu Bett gehen will oder etwas, das die Konzentration schärft, weil man noch arbeiten muss.

Ich habe absolut nichts gegen Präzisionsernährung. Das Konzept klingt irgendwie überzeugend. Noch stärker reizt mich allerdings das Präzisionskochen und Präzisionsgrillen. Ich liebe es, wenn es Menschen gelingt, das wirklich Beste aus einem Lebensmittel herauszuholen. Einen Geschmack auf die Spitze zu treiben, eine Kochtechnik voll auszureizen, alle Möglichkeiten des Grills auszuschöpfen.

Die Ausgabe, die Sie gerade in Ihren Händen halten, soll genau dabei helfen: präziser kochen, präziser grillen und vor allem präziser genießen. Kein neuer Trend, aber auf jeden Fall eine gute Sache.

Viel Spaß damit!

Jan Spielhagen

Wie gefällt Ihnen diese BEEF!-Ausgabe? Bitte schreiben Sie mir an spielhagen@beef.de oder über facebook.com/beef.de, oder twittern Sie @JanSpielhagen