Editorial Grillen in Krisenzeiten

Grillen in Krisenzeiten

Die Corona-Krise hat auch die Redaktion von BEEF! kalt erwischt. Unsere Reporter können nicht mehr reisen. Wir haben die Fotoshootings in unseren Studios einstellen müssen. Teile der Redaktion sind im Homeoffice, andere in Quarantäne. Einer unserer Köche in der Versuchsküche von Gruner + Jahr ist sogar Covid-19-Patient. Das alles hat die Produktion dieser Ausgabe stark beeinflusst.

Sie werden es spüren.

Es fehlen Rubriken, die Sie sonst aus jeder Ausgabe kennen, der Heftrhythmus ist anders, Sie finden weniger Reportagen, dafür mehr Rezepte, einige werden Ihnen bekannt vorkommen.

Dafür muss ich Sie um Verständnis bitten. Als sich die Krise andeutete, in ihrer Größe aber noch nicht abzusehen war, haben wir in der Redaktion über­legt, mit welchen Magazininhalten wir Sie in dieser merkwürdigen Zeit begeistern könnten. Wir haben uns fürs Grillen entschieden.

Grillen geht immer!

Auch das macht zwar weniger Freude als sonst, weil weniger Menschen an unseren Tischen sitzen und lachen und essen, aber es geht.

Auf dem Balkon, auf der Terrasse, für die Familie, den Partner, zur Not für sich allein. Wir haben in dieser Ausgabe unsere besten und bewährtesten und beliebtesten Grillrezepte für Sie zusammengefasst.

Es sind ein paar Klassiker darunter (z.B. Bratwürste), ein paar echte Herausforderungen (z.B. die Rippchen), und jede Menge schnelle Dirty Jobs (z.B. Frikadellen). Suchen Sie sich etwas aus. Und grillen Sie!

Wir tun das auch, und gemeinsam werden wir diese Zeit schon durchstehen.

Ihr Jan Spielhagen

Wie gefällt Ihnen diese BEEF!-Ausgabe? Bitte schreiben Sie mir an spielhagen@beef.de oder über facebook.com/beef.de, oder twittern Sie @JanSpielhagen